Drucken

Darjeeling

Das berühmteste Teeanbaugebiet liegt zwischen Nepal und Bhutan zu Füssen des Himalaya. Seit den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts wird auf einer Höhe bis weit über 2'000 m.ü.M. feinster Tee angebaut. Mit etwa 80 Gärten ist Darjeeling ein sehr kleines Teeanbaugebiet. Hier wächst in erster Linie die klassische chinesische Teepflanze Thea Sinensis, die bedingt durch Höhenlage und Klima den viel gerühmten Muskatel Charakter hervorbringt.

Die Qualität der Teepflanzen wurde in Darjeeling konsequent weiter entwickelt. Die "clonal" Pflanzen sind bekannt für ihren intensiv-blumigen Charakter. Das Erntejahr beginnt in Darjeeling im Frühling mit den First Flushes. Diese leichten Tees haben einen intensiv-floralen Charakter. Die folgende "in-between" Ernte liegt geschmacklich zwischen den First und Second Flushes. Den im Sommer geernteten Second Flushes folgen die Autumnals, die bis Anfang November geerntet werden. Autumnals zeichnen sich durch eine leichtere, mild-aromatische Tasse aus.